AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. 1:1 Ernährungsberatung und Gruppencoaching

Die Beratung wird von mir, Mag. Carmen Crepaz, MSc., persönlich, telefonisch oder via Videokonferenz erbracht. Informationen und „Hausaufgaben“, die von mir in der Beratung weitergegeben werden, ersetzen keine ärztliche Behandlung, Ernährungstherapie oder Psychotherapie und stellen keine medizinsichen Ratschläge dar.

Der Erfolg der Ernährungsberatung hängt im Wesentlichen von der Eigeninitiative und der Mitarbeit der Klient*innen ab und kann nicht garantiert werden.

2. Terminvereinbarung und –absagen

Die Terminvereinbarung kann via Website Kontaktformular, Email, per Anruf/SMS oder persönlich erfolgen. Kann ein vereinbarter Termin von Seiten des Klienten/der Klientin nicht wahrgenommen werden, bitte ich um eine Absage mindestens 24 Stunden vor dem geplanten Termin via Email oder telefonisch. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen oder nicht rechtzeitiger Absage wird die gebuchte Beratungsleistung in Rechnung gestellt. Ausgenommen sind Absagen von Terminen aufgrund akuter Krankheit. Um Verständnis wird gebeten.

3. Schweigepflicht

Ich bin als Ernährungsberaterin der Schweigepflicht unterworfen. Diese besteht auch über die Beendigung der Ernährungsberatung hinaus. Hier finden Sie dazu die Datenschutzbestimmungen.

4. Zahlungsbedingungen

Die Rechnung für einzelne 1:1 Beratungen (persönlich, telefonisch oder via Videokonferenz) können in bar oder auf Rechnung ohne Abzug innerhalb von 5 Tagen auf folgendes Konto:

Raiffeisenbank Wienerwald,
IBAN: AT33 3266 7000 0004 0386

überwiesen werden.

Bei  Beratungspaketen und  Online Gruppenkursen wird die Rechnung durch mich, Carmen Crepaz, generell vorab gestellt. Der Betrag muss innerhalb von 5 Tagen ohne Abzug bzw. spätestens vor dem ersten Termin auf o.g. Konto eingegangen sein. Ist dies nicht der Fall, wird der Teilnehmerin/die Teilnehmerin vom Kurs ausgeschlossen bzw. die Beratung kommt nicht zustande. Mit dem Ausgang der von Carmen Crepaz gestellten Rechnung an den Klienten oder die Klientin, und der damit vereinbarten Dienstleistung, verpflichtet sich der Klientin oder die Klientin den Rechnungsbetrag an o.g. Konto zu überweisen.

Kommt der Klient/die Klientin seiner/ihrer Zahlungspflicht nicht nach, wird eine Zahlungserinnerung ausgestellt. Wird 10 Tage nach der ersten Zahlungserinnerung kein Zahlungseingang festgestellt, wird eine weitere Zahlungserinnerung inkl. 5% Mahnspesen per Post zugestellt. Kommt es nach weiteren 14 Tagen zu keinem Zahlungseingang, werden rechtliche Schritte eingereicht.

Sollte ein Klient oder eine Klientin die vereinbarte und von ihm/ihr bereits überwiesene Leistung nur teilweise oder gar nicht in Anspruch nehmen wollen, so wird der bereits überwiesene Betrag nicht rückerstattet. Ausgenommen sind die Absage von Gruppenkursen und Workshops mit einem ärztlichen Attest.

5. Gerichtsvereinbarung

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus und im Zusammenhang mit dem auf der Grundlage dieser AGB abgeschlossenen Behandlungsverträge ergebenden Streitigkeiten ist das sachlich zuständige Gericht für den Firmensitz in Niederösterreich. Auf das Vertragsverhältnis kommt ausschließlich österreichisches Recht zur Anwendung.

Carmen Crepaz
Fasangasse 27
3034 Maria Anzbach
office@carmencrepaz.com